Zukunft der Kulturlandschaft

Geschrieben von Frank Leichsenring

j

1. März 2015

Das Büro Hage+Hoppenstedt Partner erarbeitet mit der TU Dresden (Institut Landschaftsarchitektur) im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg das Projekt Den Kulturlandschaftswandel gestalten. Mit dem Vorhaben sollen Potenziale und Steuerungsmöglichkeiten der Raum- und Landschaftsplanung bei der Gestaltung von Kulturlandschaften in aktuellen Transformationsprozessen am Beispiel der Region Ostwürttemberg entwickelt werden. Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit sollen in zwei durch das Büro Komm…zept moderierten Kulturlandschaftswerkstätten im Sinne eines offenen Kommunikationsprozesses erörtert und ergänzt werden.

März 2015, Frank Leichsenring

Das könnte Ihnen auch gefallen…

GEK Binzen in Corona-Zeiten

GEK Binzen in Corona-Zeiten

Die Büros Komm...zept (Lörrach) und ecoloc (Basel) erarbeiten für die Gemeinde Binzen ein Gemeindeentwicklungskonzept...